Kategorien ansehen

Tageslinse Kaufberater

Tageslinsen - Jeden Tag aufs Neue

Brille und Kontaktlinsen Sie sitzen vielleicht viel vor dem Computer oder beanspruchen Ihre Augen auf andere Weise. Bei manchen Menschen macht sich diese Belastung auf Dauer im Hinblick auf die Sehschärfe bemerkbar. Erbliche Vorbelastungen können zusätzlich dazu beitragen, dass eine Kurz- oder Weitsichtigkeit eintritt. Wenn Sie zuvor noch keine Sehschwäche hatten, empfiehlt sich zunächst ein Gang zum Augenarzt. Dieser kann Ihnen sagen, ob Sie eine Sehhilfe brauchen und welche sich für Ihr Augenleiden am besten eignet.

Um sich eine Übersicht zu verschaffen, haben wir diese Tageslinsen Kaufberatung für Sie erstellt. Wir hoffen, dass Sie basierend auf unseren Informationen die geeigneten Linsen für sich finden.

Welche Arten von Kontaktlinsen gibt es?

Linse auf dem Finger Zunächst einmal zum “Erscheinungsbild”: Kontaktlinsen verfügen über eine leicht bläuliche Färbung, damit diese bei Verlust eher gefunden werden können. Blaue Kontaktlinsen sind also nichts Außergewöhnliches. Im Großen und Ganzen unterscheidet man zwischen sphärischen und torischen Kontaktlinsen. Die sphärischen können sowohl Kurz- als auch Weitsichtigkeit ausgleichen. Torische Linsen sind darüber hinaus sogar in der Lage Hornhautverkrümmungen (Astigmatismen) zu korrigieren. Mehrbereichslinsen (multifokale Kontaktlinsen) werden als Ersatz für eine Gleitsichtbrille eingesetzt.

Alle Varianten sind sowohl als weiche, als auch als harte Kontaktlinsen erhältlich. Wo wir direkt beim nächsten Thema wären: Der Differenzierung zwischen formstabilen und weichen Linsen. Die weichen Linsen haben einen größeren Durchmesser als die formstabilen. Dieser beträgt bei den weichen je nach Augengröße 13,6 mm oder mehr. Bei harten Linsen fängt der Durchmesser bereits bei 8 mm an. Dieser Parameter wird auch als DIA-Wert beschrieben. Die Eingewöhnungszeit gestaltet sich individuell und ist bei den weichen Kontaktlinsen deutlich kürzer, da diese sich besser an das Auge anpassen können. Der Vorteil von harten Linsen ist deren hohe Sauerstoffdurchlässigkeit. Gleitsichtlinsen wiederum bieten sich zur Korrektur von Alterssichtigkeit (Presbyopie) an.

Es gibt nicht nur eine Sorte von Tageslinsen, teilweise sind diese auf bestimmte Eigenschaften des Trägers angepasst. Diese stellen wir Ihnen im Folgenden vor:

  • hohe Dioptrien-Werte (über +-6): Nicht alle Hersteller produzieren ihre Linsen in einer hohen Dioptrienzahl. Deshalb ist das Angebot dieser Produkte begrenzt.
  • farbige Kontaktlinsen: ob zu Karneval, Halloween oder einer anderen Gelegenheit - farbige Kontaktlinsen liegen im Trend. Und selbstverständlich gibt es auch diese als Tages- oder Monatslinsen. Farbige Kontaktlinsen gibt es im Übrigen auch mit Stärke, diese müssen aber zunächst auf den jeweiligen Träger angepasst werden. Kontaktlinsen ohne Stärke sind selbstverständlich günstiger und in einem größeren Umfang zu haben.  
  • Kontaktlinsen für lange Tragezeiten: Als Kontaktlinsen für eine lange Tragezeit empfehlen sich entweder Tag- und Nachtlinsen oder Monatslinsen.
  • mit langem Feuchtigkeitsspeicher: Wenn Sie Probleme mit trockenen Augen haben, sollten Sie zu Kontaktlinsen aus Silikon-Hydrogel oder Tageslinsen mit Hyaluron greifen. Diese entziehen dem Auge kaum Feuchtigkeit. Trockene Augen werden durch die falschen oder nicht angepasste Linsen noch verstärkt.
  • mit UV-Schutz: Weiche Linsen gibt es mit UV-Schutz, harte wiederum nicht. Der Lichtschutzfaktor unterscheidet sich dabei, ähnlich wie bei einer Sonnencreme. Vorteil dieser praktischen UV-Schutz Linsen: Sie verfügen über eine besonders hohe Sauerstoffdurchlässigkeit .

Wann bieten sich Tageslinsen an?

Im Übrigen haben ca. 90% der Kontaktlinsenträger sowohl Kontaktlinsen, als auch eine Brille. Das macht durchaus Sinn, falls die Kontaktlinsen verloren gehen und auf Anhieb kein Ersatz zur Hand ist. Außerdem werden die Kontaktlinsen oft in der Öffentlichkeit getragen und Zuhause wird zur Brille gegriffen. Doch wie oft und wo Sie Ihre Linsen tragen, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen.
In Berufen wo Sie agil handeln müssen oder für Sportler kann eine Brille sehr störend sein. Auch als Koch, Arzt oder Bauarbeiter wird die Sehhilfe Sie in vielen Fällen behindern.

Kontaktlinsen beim Schwimmen im Urlaub 

Was ist zu beachten?

Kontaktlinse wird eingesetztZunächst einmal die Information, dass sie sehr wohl mit Ihren Kontaktlinsen ins Schwimmbad gehen können. Trotz allem kommen ein paar Hindernisse im Schwimmbad auf Sie zu. Auf diese möchten wir im Folgenden kurz eingehen. Das Chlor, welches sich aus Hygienegründen im Wasser befindet, kann nicht nur die Augen reizen, sondern auch das Material der Kontaktlinsen schädigen. Dabei sind weiche Kontaktlinsen anfälliger für eine Beschädigung als harte. Durch den kleineren Durchmesser gehen harte Kontaktlinsen jedoch leichter verloren. Auch beim Baden im Meer besteht die Gefahr des Verlustes Ihrer Linsen. Deswegen bieten sich besonders Tageslinsen beim Baden an. Gehen diese einmal verloren, ist das in der Regel kein allzu großer Verlust. Als Alternative bietet sich noch eine Schwimmbrille an, wobei diese kostentechnisch natürlich höher liegt als die Kontaktlinsen. Auf die normale Brille beim Schwimmen zurückzugreifen, empfehlen wir Ihnen jedoch nicht. Im Schwimmbad mag dieses Vorhaben vielleicht noch gut ausgehen, aber spätestens beim Planschen im Meer, wenn eine große Welle über sie hinweg schwappt, ist die Brille schnell weg oder vom Sand zerkratzt. Außerdem hätten Sie schon nach kurzer Zeit keinen Durchblick mehr, aufgrund der Wassertropfen auf den Gläsern.
Kontaktlinsen im Handgepäck sind ebenfalls kein Problem. Nehmen Sie jedoch Monatslinsen und brauchen eine entsprechende Kontaktlinsenlösung, sollten Sie diese im Koffer und nicht im Handgepäck verstauen.

Tageslinsen nachts vergessen oder damit einschlafen

Wenn Sie nachmittags auf der Couch mal ein Nickerchen gemacht haben und dafür nicht direkt Ihre Tageskontaktlinsen heraus nehmen wollten, ist das halb so schlimm. Die Linsen bekommen bei geschlossenen Lidern zwar nicht so viel Sauerstoff wie bei geöffneten, verlieren aber dadurch nicht an Sehstärke. Es könnte höchstens vorkommen, dass Sie nach dem Erwachen zunächst trockene oder gerötete Augen haben und erst einige Male blinzeln müssen, bis die Tageslinsen wieder genügend befeuchtet werden. Wenn Sie die Linsen vor dem zu Bett gehen nicht herausgenommen haben, können Sie dies nach dem Aufstehen tun. Danach sind sie jedoch sofort zu entsorgen. Möglicherweise sind Ihre Augen etwas gerötet, dies legt sich aber nach kurzer Zeit wieder.
Um dem Ganzen vorzubeugen, können Sie auch Tag- und Nachtlinsen verwenden. Diese bieten sich auch dann besonders an, wenn Sie Schichtarbeit ausüben oder eine längere Partynacht geplant haben.

Wie lange darf man die Tageslinsen tragen?

Je nach Wohlbefinden kann die Linse bis zu 15 Stunden im Auge verweilen. Eine Verwendung über diesen Zeitraum hinaus ist nicht ratsam, da das Material nicht auf eine Wiederverwendung ausgelegt ist. Sollten Sie wirklich Ihre Tageslinsen länger als 1 Tag tragen, kann das auf Dauer zu Augeninfektionen und Schäden an der Hornhaut führen. Generell können Sie die Tageslinsen jeden Tag verwenden, also selbstverständlich jeden Tag ein neues Paar. Für eine regelmäßige Sehhilfe eignen sich jedoch Monatslinsen oder je nach Fall auch Jahreslinsen eher - allein schon aus kostentechnischen Gründen.

So pflegen Sie Ihre Tageslinsen richtig

KontaktlinsenpflegemittelDie richtige Pflege Ihrer Kontaktlinsen ist wichtig. Bei Monatslinsen noch mehr als bei Tageslinsen. Denn diese werden, wie der Name schon sagt, am Ende des Tages entsorgt, sie sind nur auf eine kurze Tragedauer ausgelegt. Deshalb brauchen Sie sich in diesem Fall keine Sorgen um die Pflege und Lagerung der Linsen zu machen. Außer Sie nehmen Ihre Tageslinsen ab und an mal während des Tages heraus und brauchen dann einen Kontaktlinsenbehälter und entsprechendes Pflegemittel dafür. Denn in Wasser sollten Sie Ihre Sehhilfen besser nicht lagern. Dieses enthält Kalk und kann zudem die Linsen nicht desinfizieren. So kann bei dauerhafter Anwendung eine Augeninfektion entstehen. Auch wenn Sie mal etwas im Auge haben oder sich auf der Linse Staub befindet, kann dieser mit dem Kontaktlinsen-Reinigungsmittel entfernt werden. Deshalb empfiehlt sich die Anschaffung eines Kontaktlinsen-Pflegemittels auch bei Tageslinsen. Neben einem All-in-One-Kontaktlinsenreiniger gibt es auch Reinigungssysteme mit Peroxyd, wie z.B. Oxysept Comfort. Mehr über die Reinigungsverfahren erfahren Sie in unserem Monatslinsen-Vergleich.

Wo kann man Tageslinsen kaufen?

Aufbewahrungsbehälter Kontaktlinsen können Sie online bestellen oder bei dem Optiker Ihres Vertrauens (z.B. Apollo oder Fielmann) kaufen. Ihre Tageslinsen können Sie ebenso in Drogeriemärkten wie Rossmann oder dm erwerben.

Bevor Sie jedoch Ihre Kontaktlinsen kaufen, wird in der Regel ein Sehtest bei Ihrem Optiker durchgeführt. Entweder handelt es sich dabei um einen “gewöhnlichen” Sehtest oder um ein Verfahren bei dem die Tageslinsen genau auf Sie angepasst werden. Dieser Sehtest dauert in der ausführlichen Variante bis zu einer Stunde, das Ergebnis wird Sie jedoch mit Sicherheit überzeugen. Vor allem für Monats- oder Jahreslinsen bietet sich eine optimale Abstimmung auf den Träger an. Denn diese Linsen werden über einen langen Zeitraum getragen und müssen dementsprechend zuverlässig ihren Dienst verrichten. Immerhin geht es hierbei um die Gesundheit Ihrer Augen. Nach der Anpassung bekommen Sie ein paar Probelinsen, um zu testen, ob diese die richtigen für Sie sind. Nachdem die Probepackung aufgebraucht ist, halten Sie Rücksprache mit Ihrem Optiker und bestellen im Idealfall die probierten Linsen. Es kann jedoch vorkommen, dass weitere Probelinsen erforderlich sind, um das passende Produkt für Sie und Ihre Bedürfnisse zu finden.

Tageslinsen erhalten Sie von Lenscare, Dailies, Acuvue, Proclear, Biomedics, Biotrue, Oculsoft, Clariti, Cooper Vision, Soflens und Truelens.
Dailies Kontaktlinsen, z.B. AquaComfort Plus Tageslinsen, erhalten Sie schon ab einer Packungsgröße von 10 Stück bis hin zu 180 Stück. Die Tageslinsen von Soflens werden vom Hersteller Bausch & Lomb vertrieben. Proclear Kontaktlinsen von Cooper Vision sind besonders preisgünstig zu haben.

Was kosten Kontaktlinsen?

Die Preise der Linsen sind von der Qualität, dem Hersteller und der Art der Linsen abhängig. Die Preise für Tageslinsen sind höher, da mehrere Linsen in der Verpackung zu finden sind. Meist fängt die Packungsgröße bei 30 Stück an und geht hoch bis hin zu 90 Stück. Deshalb empfiehlt es sich vor dem Kauf einen Kontaktlinsen-Preisvergleich durchzuführen. Wenn Ihre Linsen einmal auf Sie angepasst wurden, können diese entweder bei Ihrem Optiker oder im Internet (meist günstiger) nachgekauft werden. Der Preisvergleich fällt jedoch schwer, da die Anzahl der Tageslinsen nicht mit der von Monatslinsen verglichen werden kann. Fest steht aber, dass sich für den regelmäßigen Gebrauch Monatslinsen anbieten.

Was ist besser Tageslinsen oder Monatslinsen?

Das ist so pauschal nicht zu beantworten. Es kommt ganz darauf an, wie oft Sie Ihre Linsen tragen möchten. Bei Gelegenheitsträgern oder wenn Sie die Linsen zum Sport benötigen, bieten sich Tageslinsen an. Denn selbst wenn diese einmal verloren gehen, ist dies nicht ganz so schlimm, wie bei Monatslinsen. Also egal ob für den Sport, beim Schwimmen oder in der Sauna, mit Tageslinsen sind Sie gewappnet. Für Allergiker sind Tageslinsen ebenfalls sinnvoll, da der tägliche Austausch den Gebrauch sehr hygienisch gestaltet. Kommen die Kontaktlinsen öfter oder sogar täglich zum Einsatz, lohnt sich alleine aus kostentechnischen Gründen eher die Anschaffung von Monatslinsen.

Wir hoffen, Ihnen hat unser Tageslinsen-Vergleich gefallen und Sie konnten die passenden Linsen für sich ausfindig machen.

Würdest du Tageslinsen online kaufen? Wie haben dir unsere Angebote dazu gefallen?

157 Bewertungen