Kategorien ansehen

Küchenmaschine Kaufberater

1. Schneiden, Rühren und Entsaften - die Küchenmaschine macht's möglich

Du willst einen Kuchen backen? Dann muss ein Handmixer her. Zum Schneiden von Gemüse brauchst du ein scharfes Messer und wenn du Lust auf einen frisch gepressten Orangensaft hast, musst du den Entsafter wahrscheinlich erst aus der hinteren Ecke des Schranks herauskramen. All das und viel mehr schafft die Küchenmaschine. Einst als langweiliger Küchenhelfer von Mutti oder Oma abgetan, übernimmt sie mittlerweile eine Vielfalt an Aufgaben. Rühren, Kneten, Schlagen, Pürieren, Hacken, Reiben, Raspeln, Mahlen - der praktische Küchenhelfer ist ein wahrer Alleskönner.
Was genau sie noch alles kann, ob du sie wirklich brauchst und was du beim Kauf beachten solltest, um deinen Küchenmaschine Testsieger zu finden, das erfährst du in unserer Küchenmaschine Kaufberatung.

Wie funktioniert die Küchenmaschine?

Grüne Küchenmaschine von KitchenaidJede Küchenmaschine ist mit einem kompakten Elektromotor ausgestattet, der eine Leistung von etwa 1000 W mitbringt. Der Motor ist in einem Gehäuse aus Plastik oder Metall untergebracht und bewegt das daran befestigte auswechselbare Küchenwerkzeug. Als Basis des praktischen Küchenhelfers kann die Rührschüssel gesehen werden, über die jede Küchenmaschine verfügt. Der Behälter unterscheidet sich hinsichtlich ihrer Größe - 2 bis 4 Liter sind die Regel. Je nach Bauweise werden die Lebensmittel von unten durch eine rotierende Spindel (Mixerfunktion) oder von oben durch einen Schwenkarm mit entsprechenden Aufsätzen, wie Knethaken oder Rührbesen, verarbeitet. Eine gute Maschine ist mit mehreren Geschwindigkeitsstufen ausgestattet, sodass sich die Lebensmittel individuell bearbeiten lassen. Es gibt kleinere und große Geräte, die mit unterschiedlichen Funktionen versehen sind. Die einfachen und meist günstigen Varianten beinhalten nur wenige Funktionen, während ein größeres und damit auch meist teureres Gerät mitunter die gesamte Palette an Küchenarbeiten erledigen kann.

2. Welche Arten von Küchenmaschinen gibt es?

Küchenmaschinen besitzen viele Funktionen und doch können die meisten nicht alles. Im Prinzip werden drei Arten von Küchenmaschinen unterschieden: die Kompakt-Küchenmaschine, die Küchenmaschine mit Kochfunktion sowie die Knetmaschine.

Kompakt-Küchenmaschine

Diese Art von Küchenmaschine ist sehr vielfältig unterwegs. Zur Grundfunktion der kompakten Küchenmaschine zählt das Herstellen von Teig. Neben dem Kneten und Rühren übernimmt sie auch Schneidarbeiten. Der sogenannte “Durchlaufschnitzler”, der das Zerkleinern (auch Raspeln und Reiben) übernimmt, gehört häufig schon zur Grundausstattung. Auch das Mixen sowie das Aufschlagen von Sahne und Eiweiß gehören zu den vielfältigen Aufgaben der kompakten Maschine. Als Waage fungieren alle Küchenmaschinen. Einige Küchenhelfer zählen auch einen Entsafter, eine Mühle oder einen Fleischwolf zu ihren Funktionen.

Küchenmaschine mit Kochfunktion

Neben dem allseits bekannten Thermomix von Vorwerk bauen auch andere Hersteller Küchenmaschinen mit Kochfunktion - die in der Regel deutlich günstiger zu haben sind. Neben dem Schneiden, Mixen, Rühren, Raspeln und Reiben übernimmt diese Art von Küchenmaschine auch das Kochen oder Dämpfen. Nur das Braten bleibt nach wie vor der guten alten Pfanne vorbehalten.

Knetmaschine

Möchtest du mit deiner Küchenmaschine ausschließlich Brot backen, dann solltest du den Kauf einer Knetmaschine in Erwägung ziehen. Beim Kneten des Brotteiges kommt es in erster Linie nicht auf eine hohe Wattzahl oder Geschwindigkeit des Gerätes, sondern auf ausdauernde Knetarbeit an. Was die Geräte können müssen, kannst du in unserer Knetmaschine Kaufberatung nachlesen.

3. 3D, einfach oder planetarisch - Welches Rührsystem soll es für deine Küchenmaschine sein?

In Küchenmaschinen werden drei verschiedene Rühr- bwz. Antriebssysteme verwendet: das einfache Rührsystem, das planetarische- sowie das 3D-System. Ein einfaches Rührsystem findet man in Küchenmaschinen mit rotierender Spindel, während das planetarische- und das 3D-Rührsystem in erster Linie in Küchenmaschinen mit einem Schwenkarm, also in modernen Geräten verbaut sind. Wie genau diese Rührsysteme funktionieren, kannst du hier nachlesen:

  • Einfaches Rührsystem: Dieses Rührsystem funktioniert im Prinzip wie ein handelsüblicher Mixer. Das Rühr- und Knetwerkzeug befindet sich mittig auf dem Boden des Behälters und rotiert um seine eigene Achse.

  • 3D-System: Bei diesem System dreht sich der Antrieb um zwei Achsen. Das mittig platzierte Werkzeug ist schräg angebracht und macht eine kreisende Bewegung, zudem dreht es sich um die eigene Achse. Eine effektivere Technik, die den Teig besser knetet und dadurch mit Luft anreichert. Bosch nennt dieses System auch „Multi Motion Drive“.

  • Planetarisches System: Das Rührwerkzeug ist in diesem Fall nicht mittig, sondern verschoben angebracht und dreht sich um seine eigene Achse. Gleichzeitig läuft es, einem Planeten gleich, auf einer kreisförmigen Bahn am Schüsselrand entlang. Das sorgt für ein perfektes Ergebnis, da die Masse ständig in der Mitte zusammengeschoben wird.

Info: Das 3D- und das planetarische System gibt es auch schon in Kombination. Die Werkzeuge, die sich nach dem planetarischen System bewegen, können zusätzlich noch schräg gestellt werden.

4. Welches Zubehör bringt die Kompakt-Küchenmaschine mit?

Küchenmaschine mit offenem DeckelZum Rühren, Kneten, Reiben - für alles braucht es spezielle Aufsätze. Je mehr Extras die moderne Küchenmaschine im Gepäck hat, desto teurer wird die Anschaffung.
Kompakt-Küchenmaschinen mit Rührfunktion besitzen als Aufsatz meist einen Schneebesen. Ein Werkzeug, mit dem sich im Handumdrehen Teige herstellen lassen. Küchenmaschinen von KitchenAid sind zudem mit einem Flachrührer ausgestattet, der vor allem bei der Verarbeitung von schweren Mixturen, wie Plätzchen, Kuchenteig und Kartoffelpüree zum Einsatz kommt. Einen Knethaken gibt es unter anderem auch bei Küchenmaschinen von Bosch.
Die eingebaute Wiegefunktion macht eine zusätzliche Waage überflüssig.
Ob Gurkensalat, Kartoffelpuffer oder Käse für die Pizza - der Durchlaufschnitzler macht es möglich. Dabei handelt es sich um einen separaten Aufsatz, der für das Schneiden und Zerkleinern zuständig ist. Meist ist er mit mehreren Metallscheiben ausgestattet, die das Reiben, Raspeln bzw. Schneiden ermöglichen. Durch die unterschiedlichen Lochgrößen in den Scheiben sind neben groben und feinen Raspeln auch dünne Scheiben möglich.
Smoothies und Shakes sind mit dem Mixer-Aufsatz kein Problem. Für leckere Obst- und Gemüsesäfte zählt bei den kompakten Küchenmaschinen eine Saftpresse oder eine Zentrifuge zum Zubehör.
Gehört eine Mühle zur Ausstattung, kannst du selber Kaffee selber oder auch Getreide zu Mehl verarbeiten. Gewürze lassen sich damit ebenfalls fein zermahlen. Manche Küchenmaschinen sind auch mit einer Emulgierscheibe ausgestattet. Damit gelingt dir die Herstellung von Emulsionen wie Mayonnaise oder Sauce Hollandaise ganz einfach.
Manche Küchenmaschinen verfügen auch über einen Fleischwolf. Dieser Aufsatz ist aber oft mit einem teureren Anschaffungspreis verbunden.
Viel Zubehör und gute Funktionen bieten unter anderem Küchenmaschinen von Kenwood, Philips, Braun oder Bosch. Bei den meisten Herstellern kannst du das passende Zubehör auch einfach nachkaufen.

5. Was muss ich beim Kauf einer Küchenmaschine beachten?

Damit du die richtige Küchenmaschine für dich findest, gibt es beim Kauf einige Dinge zu beachten. Welche das sind, siehst du hier:

Verwendungszweck

Backst du viel und gerne oder spielst du schon länger mit dem Gedanken dir eine Saftpresse, Nudelmaschine und einen Fleischwolf zu kaufen? Dann kann eine Küchenmaschine die passende Wahl für dich sein. Mit diesem Gerät hast du viele Funktionen in einem, du sparst Platz und Geld.

Leistung

Eine Leistung von 300 bis 500 W macht bei einer Küchenmaschine dann Sinn, wenn Rührteige oder Eischnee gemacht oder Sahne geschlagen werden sollen. Für Pizza- und Brotteig muss es dann schon etwas mehr Leistung sein. Bei der Zerkleinerung von Nüssen oder gefrorenen Zutaten, aber auchwenn das Gerät zum Herstellen von Hackfleisch mittels Fleischwolf genutzt wird, solltest du beim Kauf auf einen leistungsstarken Motor achten. Mindestens 1000 Watt sollten es dann schon sein.

Preis

Vor allem fürs Backen kann man eine Küchenmaschine gut gebrauchenKüchenmaschinen gibt es ab etwa 100€, du kannst aber auch bis zu 1000 € ausgeben. Der Preis ist von der Leistung, der Verarbeitung und vor allem vom Zubehör der Maschine abhängig. Hochpreisige Geräte können in der Regel mit einer besseren Qualität und damit auch einer längeren Lebensdauer punkten. Zu den führenden Herstellern im Bereich Küchenmaschinen zählen Bosch, Kitchenaid und Kenwood. Bei den Küchenmaschinen mit Kochfunktion ist der Thermomix von Vorwerk die unangefochtene Nr. 1. Neben einer guten Leistung und Verarbeitung können die Markenhersteller vor allem mit einer Menge hochwertigem Zubehör punkten.  

Material

Das Material des Gehäuses ist hier maßgebend. Ein robuster Kunststoff oder Metall sorgen für Langlebigkeit, guten Halt beim Arbeiten und lassen sich einfach reinigen. Je mehr Geld du in eine Küchenmaschine investierst, desto hochwertiger und robuster ist natürlich auch das verwendete Material. Glatte Oberflächen mit wenigen Fugen lassen sich gut reinigen.

Reinigung

Bei der Wahl deiner Küchenmaschine solltest du immer darauf achten, dass alle abnehmbaren Teile in die Spülmaschine dürfen. Denn sonst ist das mühseme Reinigen der  vielen Einzelteile per Hand angesagt. Damit die Maschine mehrere Aufgaben hintereinander bewältigen kann, muss das entsprechende Zubehör und der Behälter allerdings sofort gereinigt werden. Ist die Küchenmaschine aus Edelstahl geht nicht nur die Reinigung einfacher von der Hand, auch die Maschine sieht dann hochwertiger und schöner aus, so wie z.B. die KitchenAid Artisan.

6. Die Küchenmaschine bei der Stiftung Warentest

2010 hat die Stiftung Warentest zum letzten Mal auch Küchenmaschinen ohne Kochfunktion getestet. 20 Modelle waren zum Küchenmaschinen Test angetreten, als Küchenmasschine Testsieger konnte die Bosch MUM 4655 vom Feld gehen. Auch zwei Küchenmaschinen von Kitchenaid (Food Processor, Küchenmaschine) haben im Test gut abgeschnitten. Vor allem was die Belastbarkeit angeht, konnten alle punkten. Schwächen haben diese und andere Maschinen vor allem den Geräuschpegel betreffend.

Gibt es Küchenmaschinen auch bei Aldi und Lidl?

Auch die Discounter Aldi und Lidl haben hin und wieder Küchenmaschinen im Angebot. Zuletzt konnte man bei Aldi Süd Ende März 2017 ein Schnäppchen machen und dort einen multifunktionalen Küchenhelfer von Ambiano erstehen, der auch der Küchenmaschine von Vorwerk Konkurrenz gemacht hat. Die Thermomix-Alternative lag mit 159 € über 900 € unter dem Preis der Konkurrenz und war eine Küchenmaschine mit Kochfunktion. Im Lidl-Onlineshop gibt es gleich mehrere Küchenmaschinen mit und ohne Kochfunktion im Angebot.   

Konnten dich die vielfältigen Funktionsmöglichkeiten des praktischen Küchenhelfers überzeugen und du hast deinen Küchenmaschine Testsieger gefunden? Dann viel Spaß beim Rühren, Kneten, Schlagen, Pürieren, Hacken….!

Bist du aber noch unsicher, was den Kauf einer Küchenmaschine angeht, schaue dir den Praxistest von Markencheck zum Thema Küchenmaschine an!

7. style="text-align: center;">

Würdest du Küchenmaschinen online kaufen? Wie haben dir unsere Angebote dazu gefallen?

99 Bewertungen